Kontakt
Franz Weinelt Bauunternehmung
Varnhagenstr. 17
81241 München
Homepage:www.weinelt-bau.de
Telefon:089 881174
Fax:089 8203145

Über uns

Hybrid-Technologie für lang­lebige Fassaden

Firmenlogo

Auf jede Fassade wirken Faktoren ein, die die Beschaffenheit der Fassaden­oberfläche langfristig beeinträchtigen können. Die innovative Hybrid-­Technologie von quick-mix wirkt dagegen wie ein echtes Schutzschild: An der minerali­sierten Oberfläche prallen die Außen­einflüsse ab. Das Ergebnis: eine einzigartige Kombination aus organischen und mineralischen Bestand­teilen, durch die eine optimale Schutzwirkung an der Fassade entsteht.

Grafik Hybrid

Die Hybrid-Technologie schützt die Fassade durch Mineralisierung des Bindemittels und ist dabei diffusionsoffen sowie wasserabweisend

Das Stärkste aus zwei Welten. Hybridfarben und -putze: die neue Generation der Fassadenbeschichtung.

Die Produkte LH 500 Hybrid-Fassaden­farbe und HPK Hybrid­putz Kratz stehen für eine neue Generation der Beschichtungs­technologie an Fassaden. Die Technologie basiert auf aktuellen Forschungs- und Entwicklungs­ergeb­nissen sowie der lang­jährigen Erfahrungen bei der Verwendung von Silikonharz- und Silikat-­Technologie. Das Ergebnis dieser Entwicklung bildet eine einzigartige Kombi­nation aus organischen und mineral­ischen Bestand­teilen, welche eine optimale Schutzwirkung an der Fassade entfaltet! Die herausragende Leistungs­fähigkeit der Beschichtung wird durch die homogene und dauerhafte Einbindung von feinsten Mineral­partikeln im Bindemittel und auf der Binde­mittel­oberfläche (Mineralisierung) erzielt.

Die Vorteile im Überblick

  • Mineralisierte Oberfläche
  • Reduzierte Verschmutzungsneigung
  • Optimaler Feuchteschutz
  • Beste bauphysikalische Werte
  • Langfristig einwandfreie Oberflächenoptik
  • Deutlich reduzierte Brandlast

Durch die Verbindung von Bindemittel und feinsten Mineral­partikel entsteht eine äußerst robuste und widerstands­fähige Oberfläche mit extrem reduzierter Kreidungs­neigung und einer hervor­ragenden Farb­tonstabilität. Bindemittel und Farbpigmente werden optimal in die Beschichtungs­matrix eingebunden und sind dank Minerali­sierung vor schädigenden Außen­einflüssen geschützt. Mit der Minerali­sierung der Oberfläche werden auch die Thermo­plastizität des Bindemittels und damit die verbundene Verschmutzungs­neigung extrem reduziert. Schmutzpartikel haften nicht an der mineralisierten Oberfläche und mit jedem Regen­ereignis kommt es zu einem „Selbstreinigungseffekt“ an der Fassade.

Gleichzeitig sorgt die Mineralisierung für eine gleichmäßige Verteilung der Feuchtigkeit. Die Feuchtigkeit wird zu einem feinen Film verteilt, welcher aufgrund seiner vergrößerten Oberfläche wesentlich schneller abtrocknet. Stehende Wasser­tropfen und die daraus resul­tierenden Ablauf­streifen werden vermieden. Darüber hinaus erhöht die ideale Wasser­verteilung der Hybrid-­Technologie bzw. die schnelle Rücktrocknung nach Beregnung oder Tauwasser­anfall den Schutz gegen Algen- und Pilzbefall.

Neben der Schutzfunktion sind für Fassaden­beschichtungen wichtige bau­physikalische Größen einzuhalten, damit die Funktions­tüchtigkeit uneinge­schränkt sichergestellt wird. Hier sorgen die exzellenten sd-Werte der Hybrid-­Technologie für eine optimale Wasser­dampf­diffusion. Ähnlich einer Membran ist neben einer ausreichenden Diffusions­offenheit insbesondere der Schutz vor eindringender Feuchtigkeit unerlässlich. Durch die hydro­phobe Ausstattung der Kapillaren wird das Eindringen von Wasser in den Untergrund der Beschichtung verhindert. Beste bauphysi­kalische Werte, ein optimaler Feuchteschutz sowie reduzierte Verschmutzungs­neigung und eine robuste Bindemittel­matrix sichern Hybrid­beschichtungen eine langfristig einwandfreie Oberflächenoptik.

Durch die Kombination der Eigenschaften von Silikonharz- und Silikat­produkten ist es gelungen einen organischen Putz zu entwickeln, der durch seinen erhöhten mineralischen Anteil eine deutlich verringerte Brandlast bietet. Somit kann mit einem pastösen Produkt auch höchsten Ansprüchen in Sachen Brandschutz Rechnung getragen werden.

Broschüre

Starke Töne. Fassaden kreativ gestalten mit der Farbkollektion

Wenn es um Farben geht, hat jeder Mensch seine eigenen Favoriten. Gut, dass es bei quick-mix an der Auswahl nicht mangelt: Zahlreiche Farbtöne stehen für die Gestaltung in Kombination mit unseren Hybrid-Produkten zur Verfügung. Der Phantasie und Kreativität sind damit kaum Grenzen gesetzt. Die Farbhits der kommenden Saison: quick-mix hat sie bereits jetzt. Zeitlose Klassiker – mit quick-mix Farben werden sie zeitlos schön. Für echte Individualisten finden sich in der quick-mix Farbkollektion auch ganz besondere Töne. Eines aber steht in jedem Fall fest: Mit quick-mix Farben erzielen Sie starke Ergebnisse auf jeder hybrid-beschichteten Fassade!

Quelle: quick-mix Gruppe

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang